BlueOr Bank

Top Angebote der BlueOr Bank aus Lettland

2,81
%
p.a.
1 Jahr | EUR
  • Deutscher Kundenservice; ausgezeichnet vom DIQP

Alle Festgeld Angebote der BlueOr Bank

Zinssatz Laufzeit Währung
0,01 % p.a.
3 Monate EUR
0,15 % p.a.
6 Monate EUR
2,81 % p.a.
1 Jahr EUR
3,11 % p.a.
2 Jahre EUR
3,31 % p.a.
3 Jahre EUR

Über die BlueOr Bank

Die BluOr Bank AS (nachfolgend „BluOr Bank“) ist eine Bank aus Lettland mit Hauptsitz in Riga. 2001 wurde die Bank von der BBG AS Holding gegründet, die vier lettischen Unternehmern gehört. Das Kreditinstitut, das ursprünglich als Bank für Geschäftsleute gedacht war, etablierte später auch Dienstleistungen für Privatkunden.

Seit ihrer Gründung hat die Bank ihren Ruf als zuverlässiger Partner und finanziell stabiles Kreditinstitut ausgebaut. Jedes Jahr weist die Bank eine hohe Liquidität auf und blieb auch während der Konjunkturabschwächung profitabel. BluOr Bank steht für moderne Technologien, Innovationsfähigkeit und Verfügbarkeit des Finanzdienstleisters auf der ganzen Welt.

Der lettische Einlagensicherungsfonds sichert Einlagen bis zu einem Gegenwert von 100.000 EUR pro Kunde und Bank ab.

Angebotsdetails

Zinssatz effektiv
2,81 % p.a.
Zinssatz nominal
2,81 % p.a.
Laufzeit
1 Jahr
Verfügbarkeit
Am Ende der Laufzeit
Zinsausschüttung
Am Ende der Laufzeit
Zinsbesteuerung
Am Ende der Laufzeit
Währung
EUR
Mindest-/Maximaleinlage
1 – 100.000  EUR
Wiederanlage
  • Eine Verlängerung ist im Zeitraum zwischen 28 und 5 Kalendertagen vor Fälligkeit auf Wunsch möglich
  • Keine zusätzlichen Dokumente erforderlich
  • Laufzeitwechsel möglich
  • Wahlweise mit Wiederanlage der Zinsen
Quellensteuer
In Lettland wird für Zinszahlungen ab dem 1. Januar 2018 eine Quellensteuer in Höhe von 20 % erhoben, die jedoch reduziert werden kann. Für die Reduzierung der Quellensteuer auf 10 % muss eine Ansässigkeitsbescheinung bis spätestens zwei Wochen vor Fälligkeit vorliegen.
Einzureichende Unterlagen
Es muss eine Kopie oder Scan eines gültigen Ausweisdokuments mit aktuellem Adressnachweis vorliegen.

Sicherheit & Einlagensicherung

Lettland, im Zentrum des Baltikums gelegen, ist eine seit 1991 unabhängige parlamentarische Demokratie, die seit 2004 Mitglied der Europäischen Union (EU) und seit 2014 Teil der Eurozone ist. Die lettische Wirtschaft zeichnet sich durch eine hohe Unternehmensfreundlichkeit aus, was sich auch an einer Vielzahl erfolgreicher Start-ups, insbesondere in der Hauptstadt Riga, bemerkbar macht. Kulturell besticht Lettland durch starke nordeuropäische Einflüsse, hanseatische Architektur und seine berühmte Musikfolklore.

Steuerprozess und Unterlagen

Privatanleger unterliegen mit Ihren Zinserträgen in Österreich grundsätzlich der Kapitalertragsteuer sowie dem Solidaritätszuschlag und ggf. der Kirchensteuer. Daher müssen alle Zinserträge, egal ob diese im In- oder Ausland angefallen sind, in der privaten Steuererklärung angeben werden. In Lettland wird seit dem 1. Januar 2018 auf alle Zinszahlungen eine Quellensteuer von 20 % durch die Bank erhoben, sofern Kunden nicht bis spätestens zwei Wochen vor Zinszahlung eine gültige Ansässigkeitsbescheinigung einreichen. Dann beträgt die Quellensteuer nur noch 10 %.

Es muss eine Kopie oder Scan eines gültigen Ausweisdokuments mit aktuellem Adressnachweis vorliegen.

Was ist WeltSparen?

WeltSparen steht für hohe Zinsen auf Ihr Festgeld! Als erste und führende Plattform für Festgelder ermöglichen wir Ihnen den Zugang zu exklusiven Angeboten aus dem gesamten europäischen Raum – damit sich Sparen wieder lohnt! WeltSparen garantiert Ihnen dabei einen reibungslosen Ablauf und eine zentrale Verwaltung von Festgeldern bei all unseren Partnerbanken.

Das Feedback unserer Kunden spricht für sich: Kunden bewerteten uns mit 4,6 von 5 Punkten und einer Weiterempfehlungsquote von 95 Prozent auf dem unabhängigen Bewertungsportal Bankingcheck in der Kategorie Geldanlagemarktplatz – überzeugen auch Sie sich!

Einen großen Teil am reibungslosen Ablauf trägt unser Partner Raisin Bank AG aus Frankfurt am Main bei. Sie besitzt eine deutsche Banklizenz, unterliegt damit dem deutschen Einlagensicherungsgesetz (EinSiG) und steht unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Hervorragend

Basierend auf 3.476 Bewertungen