Fibank

Top Angebote der Fibank aus Bulgarien

0,00
%
p.a.
1 Jahr | EUR
  • Bereits ab 2.000 EUR Einlage
  • Jederzeit vorzeitig verfügbar
  • Deutscher Kundenservice; ausgezeichnet vom DIQP

Alle Festgeld und Tagesgeld Angebote der Fibank

Zinssatz Laufzeit Währung
0,00 % p.a.
Tagesgeld EUR
0,00 % p.a.
1 Jahr EUR

Über die Fibank

Die Fibank (First Investment Bank AD) mit Sitz in Sofia ist eine der größten Banken Bulgariens – gemessen am Gesamtvermögen und den Privatkundeneinlagen sogar das drittgrößte Kreditinstitut des Landes. 1993 wurde die Fibank gegründet und ist seit 2007 börsennotiert.

Das Kreditinstitut zählt in Bulgarien zu den systemrelevanten Geldinstituten. Die Fibank gehört nicht zu einem Bankenkonsortium auf internationaler Ebene, sondern agiert unabhängig. Dabei konnte sie sich durch den Fokus auf ein innovatives Privatkundengeschäft seit 25 Jahren erfolgreich gegen Wettbewerber behaupten und ist in diesem Zeitraum stetig gewachsen.

Die Fibank ist im Finanzgeschäft breit aufgestellt und hat Tochtergesellschaften in Mazedonien (UNIbanka), auf Zypern und in Albanien. Außerdem führt sie das Kreditkartenunternehmen Casys in Mazedonien. Schließlich übernahm sie 2013 die Anteile der MKB Unionbank – einer großen bulgarischen Handelsbank – von der Bayerischen Landesbank.

Rating & Bonität

2018 hat die Rating-Agentur Fitch die Fibank sowohl bei kurz- als auch längerfristigen Anlagen mit B bewertet. Weitere Einschätzungen durch renommierte Agenturen liegen nicht vor.

Im gleichen Jahr konnte die Fibank ihren Profit im Vergleich zum Vorjahr deutlich steigern, was hauptsächlich durch eine Steigerung der Kreditvergabe an Unternehmen und Haushalte um jeweils 11 % erreicht werden konnte. Auch das Einlagengeschäft wuchs um 7 % und bestätigte die Fibank als eine der bevorzugten Banken für Sparer in Bulgarien.

S&P Länderrating: BBB (Stand 27. November 2020)

Angebotsdetails

Zinssatz effektiv
0,00 % p.a.
Zinssatz nominal
0,00 % p.a.
Laufzeit
1 Jahr
Verfügbarkeit
Jederzeit vorzeitig kündbar
Zins bei vorzeitiger Kündigung
0,00 % p.a.
Zinsausschüttung
Am Ende der Laufzeit
Zinsbesteuerung
Am Ende der Laufzeit
Hinweis
Erst ab einer Mindesteinlage von 10.000 EUR verfügbar.
Währung
EUR
Mindest-/Maximaleinlage
2.000 – 100.000  EUR
Wiederanlage
Eine Verlängerung inkl. Wiederanlage der Zinsen wird automatisch veranlasst, sofern Sie die automatische Verlängerung nicht bis 5 Tage vor Laufzeitende deaktivieren.
Quellensteuer
In Bulgarien wird eine Quellensteuer in Höhe von 10 % einbehalten, sofern Sie keine Ansässigkeitsbescheinigung zur Verfügung stellen. In diesem Fall beträgt die Quellensteuer 5 %, die jedoch voll auf die Kapitalertragsteuer in Österreich anrechenbar ist, sofern sie nicht im Ausland erstattungsfähig ist.
Einzureichende Unterlagen
Zur Eröffnung und Verlängerung genügt ein elektronischer Auftrag im Onlinebanking.

Sicherheit & Einlagensicherung

Die Republik Bulgarien liegt im Osten der Balkanhalbinsel und ist seit 2007 Mitglied der Europäischen Union. Das Land ist noch nicht der Euro-Zone angeschlossen, ist aber auf dem Weg dorthin. Die Landeswährung ist der Bulgarische Lew (BGN), der an den Euro gekoppelt ist. Bulgarien weist eine der niedrigsten Staatsverschuldungen aller EU-Mitgliedsstaaten auf.

Einlagen und aufgelaufene Zinsen sind bis zu insgesamt 100.000 EUR je Kunde und Bank über die gesetzliche Einlagensicherung des Landes, in dem die jeweilige Bank ihren Sitz hat, abgesichert. Weitere Informationen zur bulgarischen Einlagensicherung finden Sie hier.

Nach EU-Recht sind die nationalen Einlagensicherungssysteme harmonisiert. Alle Banken auf WeltSparen sind Mitglied in ihrem jeweiligen nationalen Einlagensicherungssystem. Sofern die Währung des Einlagensicherungsfonds eine Fremdwährung ist, erfolgt die Sicherung in Fremdwährung. Die Sicherungsgrenze kann dann vom aktuellen Wechselkurs abhängen.

Steuerprozess und Unterlagen

In Bulgarien wird auf alle Zinszahlungen eine Quellensteuer von 10 % einbehalten, sofern Kunden keine Ansässigkeitsbescheinigung bis spätestens sechs Wochen vor der Zinszahlung zur Verfügung stellen. Ansonsten beträgt die Quellensteuer 5 %, welche im Rahmen einer Steuererklärung voll anrechenbar ist, wenn sie im Ausland nicht erstattungsfähig ist. Die Zinszahlung und der Einbehalt der Quellensteuer erfolgen einmalig bei Fälligkeit des Festgelds zum Ende der Laufzeit.

Zur Eröffnung und Verlängerung genügt ein elektronischer Auftrag im Onlinebanking.

Was ist WeltSparen?

WeltSparen steht für hohe Zinsen auf Ihr Festgeld! Als erste und führende Plattform für Festgelder ermöglichen wir Ihnen den Zugang zu exklusiven Angeboten aus dem gesamten europäischen Raum – damit sich Sparen wieder lohnt! WeltSparen garantiert Ihnen dabei einen reibungslosen Ablauf und eine zentrale Verwaltung von Festgeldern bei all unseren Partnerbanken.

Das Feedback unserer Kunden spricht für sich: Kunden bewerteten uns mit 4,6 von 5 Punkten und einer Weiterempfehlungsquote von 95 Prozent auf dem unabhängigen Bewertungsportal Bankingcheck in der Kategorie Geldanlagemarktplatz – überzeugen auch Sie sich!

Einen großen Teil am reibungslosen Ablauf trägt unser Partner Raisin Bank AG aus Frankfurt am Main bei. Sie besitzt eine deutsche Banklizenz, unterliegt damit dem deutschen Einlagensicherungsgesetz (EinSiG) und steht unter der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin).

Hervorragend

Basierend auf 3.476 Bewertungen