06.07.2017 | ca. 2 min. Lesezeit | Artikel drucken

Zinsradar Juli 2017

In diesem Monat konzentrieren wir uns auf die Entwicklung der Einlagenzinssätze für Festgelder mit Laufzeiten von einem und drei Jahren in der Eurozone. Falls Sie zudem an der Entwicklung der Zinssätze von Festgeldern in weiteren europäischen Währungen interessiert sind, finden Sie hierzu entsprechende Daten in unserem Zinsradar.

 

Höchste Einlagenzinssätze für Festgelder in der EU:

Südeuropäische Anleger profitieren neben Österreichern am stärksten
Die von uns erhobenen Daten zeigen, dass Sparer auf dem österreichischen Markt mit den fünf höchsten 1-jährigen Festgeldern durchschnittlich eine Rendite von 0,88 % erwirtschaften konnten. Noch höhere Angebote im Euroraum für 1-jährige Festgelder gab es hingegen, wie auch schon im Vormonat, in Italien (1,89 %), Portugal (1,08 %) und Frankreich (0,98 %). Sparer aus Österreich (1,14 %) konnten zudem nach Italien (2,44 %) und Frankreich (1,22 %) von den bestverzinsten Festgeldern mit einer Laufzeit von drei Jahren profitieren.

 

Einlagenzinssätze der größten Banken im jeweiligen Land:
Deutsche und niederländische Großbanken am unteren Ende der Skala, Österreich im Mittelfeld
Die drei größten Banken in Deutschland (0,03 %) und den Niederlanden (0,02 %) boten wie schon im Vormonat die geringsten Zinsen in Europa. Sie lagen damit auch im Schnitt am weitesten von den jeweils fünf besten Angeboten kleinerer Banken des jeweiligen Landes entfernt. Italienische und französische Großbanken boten hingegen immer noch eine Rendite von 0,27 %. Die drei größten Banken in Österreich lagen mit durchschnittlich 0,12 % zwar im Mittelfeld, jedoch zugleich 0,76 Prozentpunkte entfernt von den Bestangeboten im gleichen Markt (0,88 %).

 

Alle Festgeld-Angebote anzeigen

Stand: 27.06.2017, Quellen:

Belgien: Spaargrids; ING Belgien, KBC, Belfius Bank
Dänemark: mybanker; Danske Bank, Nykredit, Nordea
Deutschland: biallo; Deutsche Bank, Commerzbank, HypoVereinsbank
Frankreich: FranceTransactions / cbanque; BNP Paribas, Societe Generale, Crédit Mutuel
Irland: Bonkers.ie; Bank of Ireland, AIB, Ulster Bank

Italien: Conti Deposito; UniCredit, Monte Dei Paschi Di Siena, Mediobanca
Niederlande: Spaarrente; ING, Rabobank, Abn-Amro
Norwegen: Norsk Familieøkonomi; DNB, Danske Bank, Nordea
Österreich: biallo; Erste Bank, Raiffeiseinbank Oberösterreich, BAWAG PSK
Polen: Oprocentowanie; PKO Bank Polski, Bank Pekao, mBank

Portugal: Pedro Pais; BPI, BCP, Novo Banco
Rumänien: Conso.ro; BCR, BRD, Banca Transilvania
Spanien: bankimia, iahorro, helpmycash; Santander, BBVA, Sabadell
Schweden: Finansportalen; SEB, Nordea, Swenska Handelsbanka
Vereinigtes Königreich: Moneyfacts; HSBC, Barclays, RBS

Merken

Merken